Nachrichten zum Thema Allgemein

28.05.2018 in Allgemein

SPD Sommerfest

 
 

25.03.2018 in Allgemein

Schwarzgrün wieder ohne Mehrheit

 

Nancy Faeser: Schwarzgrün wieder ohne Mehrheit

Bild: O. Gallas

Die Forschungsgruppe Wahlen hat heute im Auftrag von HIT RADIO FFH und der F.A.Z. eine Umfrage zur politischen Stimmung in Hessen veröffentlicht. Danach käme die SPD in Hessen derzeit auf 26 Prozent der Stimmen, die CDU auf 31, die Grünen auf 13, die AfD auf 10, die FDP auf 7 und die LINKE auf 8 Prozent.

Die Generalsekretärin der HessenSPD, Nancy Faeser, sagte dazu in einer ersten Reaktion: „Die Umfrage hat erneut festgestellt, dass die amtierende Landesregierung aus CDU und Grünen ohne Mehrheit dasteht. Im Vergleich zur letzten Umfrage haben wir uns verbessert. Der Trend stimmt also. Den werden wir auf dem Weg zur Landtagswahl in sieben Monaten weiter verstärken, denn nach 19 Jahren haben die Hessinnen und Hessen kein Vertrauen mehr, dass diese Landesregierung auch nur eines der großen Themen bewältigt. Das Scheitern bei bezahlbarem Wohnen, Mobilität in Stadt und Land und bei der Schaffung von Bildungsgerechtigkeit ist offenkundig. Wir haben – zuletzt beim fulminanten Wahlsieg von Peter Feldmann in Frankfurt – bewiesen, dass die SPD kämpfen kann und werden das auch bis zum 28. Oktober, dem Tag der Landtagswahl, tun.“

 

20.01.2018 in Allgemein

Der Wechsel in Hessen rückt näher

 

Der Wechsel in Hessen rückt näher

Nancy Faeser erkennt in den Zahlen des heute vom Hessischen Rundfunk (hr) veröffentlichten Hessentrends positive Signale für einen politischen Wechsel im Land.

Mit Blick auf die Sonntagsfrage sagte Faeser: „Schwarzgrün hat erneut keine Mehrheit mehr in Hessen. Das ist die Hauptbotschaft des heutigen Tages. Dazu gehört auch, dass die SPD in Hessen in einer bundespolitisch außerordentlich komplizierten Lage zulegen kann und stabil über dem Bundestrend liegt. Das ist gut, aber da geht noch mehr.“

Wichtiger noch als die Sonntagsfrage aber seien die Persönlichkeitswerte der Spitzenkandidaten, so die SPD-Generalsekretärin. Während der noch amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier an Zustimmung verliere, gewinne der sozialdemokratische Kandidat Thorsten Schäfer-Gümbel deutlich an Zuspruch. „Thorsten Schäfer-Gümbel ist Volker Bouffier in Schlagweite auf den Fersen“, sagte Faeser und erläuterte: „Auch die Wählerinnen und Wähler der Grünen, die immerhin mit der CDU zusammen regieren, wünschen sich mit deutlichem Vorsprung Thorsten Schäfer-Gümbel statt Volker Bouffier als Chef der Landesregierung. Der derzeitige Ministerpräsident repräsentiert fast schon idealtypisch eine ausgelaugte CDU, die sich ideen- und konzeptlos durch die letzten Monate ihrer Regierungszeit schleppt.“

Insgesamt, so Nancy Faeser, zeige der Hessentrend deutlich, dass die von der SPD gesetzten Themen Wohnen, Mobilität und Bildungsgerechtigkeit von den Bürgerinnen und Bürgern als zunehmend wichtig empfunden würden. „Bei diesen Themen, die über die Zukunftsfähigkeit unseres Landes entscheiden, hat die SPD die besseren Konzepte. Die Menschen erkennen das und merken, dass die CDU nach 19 Jahren als Regierungspartei abgewirtschaftet hat. Unser Ziel ist, dass der quälende Stillstand unter den diversen CDU-geführten Regierungen in Hessen bei der Landtagswahl Ende Oktober ein Ende findet“, sagte die Generalsekretärin der hessischen SPD.

Den Artikel auf hessenschau.de lesen

 

04.10.2017 in Allgemein

Wahlergebnis der Bundestagswahl in Brachttal

 

1. Stimmenergebnis

2. Stimmenergebnis

Quelle: Homepage der Gemeinde Brachttal

 

13.07.2017 in Allgemein

Sommerfest der SPD Brachttal ist ein voller Erfolg

 

Sommerfest der SPD Brachttal ist ein voller Erfolg

Bereits zum dritten mal seit 2015 hat der SPD Ortsverein Brachttal sich dazu entschlossen ein Sommerfest zu organisieren. Und dieses mal gab es bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad allerhand zu reden. Bei leckeren Steaks und Bratwürstchen aus dem örtlichen Metzgerei Fachbetrieb die Nachmittags restlos leer waren, gab sich die politische Prominenz aus Gelnhausen, Wiesbaden und Berlin an diesem Tag die Klinke in die Hand. Gleich zu Beginn war Landtagsabgeordneter Heinz Lotz da. Ab 13:00Uhr folgte dann Landrat Thorsten Stolz, der es sich nicht nehmen lies alle anwesenden Gäste persönlich zu begrüßen. Darauf folgte die Bundestagsabgeordnete Bettina Müller, die noch während des Sommerfestes darüber in Facebook berichtete, wie schön das Wetter in Brachttal ist und wie sehr man eine gute Diskussionskultur hier pflegt.

 

Der erste Vorsitzende Jürgen Heinze hatte gleich mehrere Gründe sich zu freuen. Denn das Sommerfest der SPD Brachttal, war der erste offizielle Besuch des neuen Landrates in Brachttal. Weiterhin waren viele Besucher von befreundeten Ortsvereinen aus Birstein und Wächtersbach da, die das Sommerfest besucht hatten. Zudem freute sich Jürgen Heinze darüber, dass zahlreiche Mitglieder von anderen politischen Parteien und Gruppierungen das Sommerfest besucht haben, denn hierbei zeigt sich Bewegen und Verändern klappt nur, wenn man Miteinander redet und handelt. „Seit 2015 haben wir eine stätige Steigerung bei der Besucherzahl unseres Sommerfestes. Es stellt eine Plattform da, wo man sich locker und ungebunden mit den gewählten Vertretern des Ortsbeirates, der Gemeindevertretung, des Landkreises, des Landtages oder des Bundestages unterhalten kann. Und aus diesem Grund wurden auch jetzt schon die Weichen gestellt für eine Fortführung unseres Sommerfestes im Jahr 2018“, so 1. Vorsitzender Jürgen Heinze.

 

Am späteren Nachmittag gründete sich die Juso AG Wächtersbach-Brachttal. Diese spaltet sich ab von den Kinzig-Bracht Jusos. Da man hier gemerkt hat, dass der Bereich zu großräumig ist, um effektiv als Juso AG Arbeiten zu können. „Vor 7 Jahren war dieser Schritt kaum denkbar, da es zu wenig junge Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gegeben hatte im Altkreis Gelnhausen. Dies hat sich in den letzten Jahren, eindrucksvoll positiv entwickelt. Alleine in Brachttal sind 10 Mitglieder, die unter 35 Jahre alt sind und somit zu den Jusos zählen“, sagt Jürgen Heinze. Dieses Ereignis lies sich auch der Vorsitzende der Main-Kinzig SPD und Landtagsabgeordnete Christoph Degen nicht nehmen und kam zu Besuch vorbei.

 

Zum Schluss dankt Jürgen Heinze noch allen Helferinnen und Helfern, die zum Erfolg des Sommerfestes 2017 beigetragen haben.

 

17.05.2017 in Allgemein

Sommerfest der SPD Brachttal

 

Die SPD Brachttal läd zum Sommerfest, am 09.07.2017 ab 11:00Uhr am Sportlerheim in Schlierbach alle Bürgerinnen und Bürger, alle Vereine und alle Mitglieder aus Brachttal ein.

 

Als besondere Gäste freuen wir uns Bundestagsabgeordnete Bettina Müller begrüßen zu dürfen, sowie den neuen Landrat des Main-Kinzig-Kreises Thorsten Stolz. Weiterhin ist der Landtagsabgeordnete Heinz Lotz eingeladen. An Prominenz aus Politik dürfte es an diesem Tag nicht fehlen.

 

An diesem Tag gibt es Bratwürstchen und Steaks und ein Salatbuffet, und am Nachmittag dann Kaffee und Kuchen.

 

 

Über Ihr Zahlreiches kommen würden wir uns sehr freuen.

 

 

Ihr SPD Brachttal

 

27.04.2017 in Allgemein

Gebührenfreie Kitas

 

Gebührenfreie Kitas

 

Es gehört zu unseren Kernüberzeugungen und zentralen Zielen, dass beste Bildung und Betreuung für alle jungen Menschen, unabhängig von Geldbeutel und sozialer Herkunft, zur Verfügung stehen müssen – von der Kinderkrippe bis zum Hochschulabschluss.

Deshalb wollen wir langfristig den Besuch von Kindertagesstätten gebührenfrei gestalten.

Die geplante Neuregelung des Länderfinanzausgleichs und die dadurch absehbare deutliche Entlastung Hessens ermöglichen es, diese Zukunftsinvestition jetzt – spätestens aber mit Wirksamwerden der Entlastungen im Länderfinanzausgleich (LFA) ab dem Jahr 2020 – anzugehen.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie einen Beitrag leisten - für gebührenfreie Kitas in Hessen. Online haben bereits ca. 5.500 Bürgerinnen und Bürger (Stand: 25.02.2016) diesen Aufruf unterschrieben. Vor Ort sammeln Genossinnen und Genossen ebenfalls Unterschriften - diese Zahlen werden Ende März von uns erfasst.

Mehr unter: http://www.spd-hessen.de/html/44744/welcome/Gebuehrenfreie-Kitas.html

 

05.07.2016 in Allgemein

5-Sterne-Plus-Programm

 
5-Sterne-Plus

Erfolgreiche Teilnahme am 5-Sterne-Plus-Programm

Der SPD Ortsverein Brachttal hat mit Auszeichnung an einem Projekt des SPD Unterbezirk Main-Kinzig teilgenommen. Ziel des Projektes ist es den Ortsverein, Fit für die Zukunft zu machen. Als weiterhin sind hierbei positiv zu erwähnen, der erfolgreiche Neumitgliederzuwachs im Ortsverein Brachttal, im gegensatz zum Bundestrend.

 

19.06.2016 in Allgemein

3. Vereinsstammtisch

 
An alle
Brachttaler Vereine

Einladung zum Vereinsstammtisch

Liebe Vereinskolleginnen und Kollegen,
der SPD Ortsverein Brachttal möchte Sie/Euch zu unserem
3. Vereinsstammtisch unter dem Motto:
„Wo drückt der Schuh bei der Vereinsarbeit in Brachttal“
am Mittwoch, den 29.06.2016 ab 19.30 Uhr in die
Pizzeria Alt Budapest nach Hellstein einladen.

Erfahrungs- und Terminaustausch

Wo gibt’s Probleme bei der Vereinsarbeit

Weiterleitung von Fragen an die richtigen Stellen

Brachttalfest?

Wir freuen uns auf eine intensive Diskussionsrunde.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Georg
SPD Ortsverein Brachttal
 

18.06.2016 in Allgemein

SPD zieht mit bewährten Kandidaten in die Bundestagswahl im Herbst 2017

 

SPD zieht mit bewährten Kandidaten in die Bundestagswahl im Herbst 2017

Bettina Müller und Dr. Sascha Raabe einstimmig nominiert
 

"Dr. Sascha Raabe hat sich als Entwicklungspolitiker und Handelsexperte in Berlin einen Namen gemacht und setzt sich seit vielen Jahren für eine gerechtere Welt ein, in der Menschen nicht vor Hunger und Armut aus ihren Heimatländern flüchten müssen. Er hat frühzeitig erkannt, welche Folgen fehlende Perspektiven für die Menschen in den ärmsten Ländern haben und maßgeblich dazu beigetragen, dass die Mittel für Entwicklungszusammenarbeit und die Bekämpfung von Fluchtursachen massiv erhöht wurden. Wie richtig das war und dass man schon früher auf Sascha Raabe hätte hören sollen, haben wir zuletzt erlebt. Als Handelsexperte steht Raabe auch in der Diskussion um TTIP für fairen statt freien Handel. Als ehemaliger Bürgermeister und Kreistagsabgeordneter weiß er, wo den Kommunen vor Ort der Schuh drückt und hat immer ein offenes Ohr für die großen und kleinen Probleme der Bürgerinnen und Bürger. Seine Beliebtheit und Anerkennung für seine politische Arbeit hat sich bei der Kreistagswahl im März gezeigt, als Raabe von Listenplatz 17 auf Platz 2 nach vorne gewählt wurde."

„Kein Schnick-Schnack“ lautete das Motto, mit dem Bettina Müller 2013 für einen Sitz im Bundestag antrat. Diesem Leitsatz ist sie auch als Abgeordnete treu geblieben. Das mag daran liegen, dass für die 57-jährige ein politisch geprägtes Leben selbstverständlich ist. Sie stammt aus einer politisch engagierten Familie, in der von klein auf am Tisch begeistert diskutiert wurde. Während ihr Bruder CSU-Bürgermeister wurde, war sie Mitbegründerin der bayrischen Grünen und trat schließlich der SPD bei. Im Bundestag hat die gelernte Krankenschwester und Juristin von Anfang darauf gedrängt, im Gesundheitsausschuss tätig zu werden. Bereits als Anwältin hatte sie ihren Schwerpunkt im Familien-, Pflege- und Sorgerecht und bringt als Praktikerin diese Erfahrungen nun in Berlin ein. Sie ist für die SPD Bundestagsfraktion Sprecherin für Gesundheitsberufe, Palliativmedizin und Hospize. Dabei ist sie jedoch mit beiden Füßen weiter mit ihrem Zuhause, dem Flörsbachtal, verbunden. Hier lebt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, ihren beiden Kindern, dem Schwiegersohn. Enkelkindern und ihren Haustieren unter einem Dach.“

„Beide haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Ich bin daher zuversichtlich, dass unsere Mitglieder Bettina Müller und Sascha Raabe mit einer bereiten Mehrheit ausstatten“, so Degen abschließend.

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

05.08.2018, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Sommerfest SPD Brachttal
 

Alle Termine

Mitglied werden

Mitglied werden!

Jetzt in die SPD eintreten für Weltoffenheit, gegen Engstirnigkeit. Für Zusammenhalt, gegen Hetze. Für ein modernes Land, gegen Stillstand.

Wir stehen vor großen Herausforderungen. Gemeinsam können wir sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen von Menschen, die mitmachen und sich einmischen.

Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gleichheit und Solidarität – bei Dir vor Ort. In Deutschland. Weltweit. Gemeinsam wollen wir über die richtigen Antworten diskutieren. Wir brauchen eine starke und selbstbewusste Sozialdemokratie, um unsere Ziele umsetzen zu können.

Jetzt Mitglied werden!

Shariff