In welchen Kitas wurde die Nachmittagsbetreuung teurer?

Veröffentlicht am 01.08.2018 in Landespolitik

Umfrage zu Kita-Gebühren: In welchen Kitas wurde die Nachmittagsbetreuung teurer?

Gebührenfreie Kitas? Pustekuchen. Oftmals werden aktuell besonders die Nachmittags- oder U3-Betreuung teurer. Ich möchte von Ihnen wissen: Ist das bei Ihnen auch so?

Ab dem 1. August ändern sich in vielen Kindergärten die Gebühren. In welchen Kitas sind die Gebühren für die Nachmittagsbetreuung gestiegen, möchte der SPD-Landtagsabgeordnete Heinz Lotz wissen. Deshalb ruft er die Eltern von Kindergartenkindern in seinem Wahlkreis dazu auf, ihn über mögliche Gebührenerhöhungen zu informieren. „Eine Verdopplung der Gebühren für die Nachmittagsbetreuung in vielen Kitas ist keine Seltenheit. Die schwarzgrüne Landesregierung hat eine Gebührenbefreiung versprochen, verschwieg dabei aber, dass sie viel zu wenig Geld dafür in die Hand nimmt und nur die ersten 6 Stunden in der Kita bezahlt und auch nur die Betreuung der über 3-jährigen Kinder. Das hat mit der Lebensrealität der Familien so viel zu tun, wie die Geschichte vom Grüffelo“, sagte Heinz Lotz.

Wie findet man heraus, ob in der eigenen Kita die Nachmittagsgebühren erhöht wurden? Laut Lotz ganz einfach: Man nehme die neuen Gebühren, rechne 136,50 Euro hinzu und vergleiche das Ergebnis mit den Gebühren aus dem Vormonat. „Die Pauschale der Landesregierung von 136,50 Euro pro Kind und Monat sind eine völlig willkürlich gegriffene Zahl. Diese Summe gleicht bei weitem nicht aus, was den Kommunen durch das schwarzgrüne Kita-Gesetz entgeht. Deshalb müssen viele Städte und Gemeinden die neuen Belastungen ihrer Haushalte auf anderem Weg ausgleichen. Aus diesem Grund steigen dann oftmals die Gebühren für die Betreuung nach der 6. Stunde oder durch Anhebung der Gebühren für die U3-Betreuung. Hier wird vom Land Gebührenfreiheit angetäuscht und gleichzeitig werden den Städten und Gemeinden neue Belastungen auferlegt. Das ist nicht in Ordnung“, so Heinz Lotz, der erneut eine vollständige Abschaffung der Gebühren in der Kinderbetreuung fordert.

Das Ergebnis seiner Umfrage möchte Heinz Lotz dazu nutzen, um es der Landesregierung „unter die Nase zu halten“, denn er will weiterhin für die gebührenfreie Ganztagsbetreuung für Kinder aller Altersstufen kämpfen. Unter folgender Internetseite kann man seine Erfahrungen über die Gebühren in den Kindergärten mit Heinz Lotz teilen:

www.heinz-lotz.de/kita

 
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

20.08.2018, 20:00 Uhr Gemeindevertretersitzung
- noch offen -

Alle Termine

Mitglied werden

Mitglied werden!

Jetzt in die SPD eintreten für Weltoffenheit, gegen Engstirnigkeit. Für Zusammenhalt, gegen Hetze. Für ein modernes Land, gegen Stillstand.

Wir stehen vor großen Herausforderungen. Gemeinsam können wir sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen von Menschen, die mitmachen und sich einmischen.

Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gleichheit und Solidarität – bei Dir vor Ort. In Deutschland. Weltweit. Gemeinsam wollen wir über die richtigen Antworten diskutieren. Wir brauchen eine starke und selbstbewusste Sozialdemokratie, um unsere Ziele umsetzen zu können.

Jetzt Mitglied werden!

Shariff